Im Stress …

Hi, ihr Lieben,

es tut mir echt leid, aber ich komme einfach nicht dazu, Geschichten für den Blog zu schreiben. Die Arbeit an dem Roman ist einfach wichtiger. Ich bin ja demnächst noch auf zwei Messen (BondageFetishWorld und Frankfurter Buchmesse) und träume noch davon, dort auch den neuen Roman präsentieren zu dürfen. Ob es klappt, steht noch nicht fest, jedenfalls nicht, wenn ich mir noch weitere Geschichten ausdenke. Also müsst ihr eine Weile verzichten …

Damit der Entzug nicht zu hart wird, stelle ich euch einfach noch einen Kollegen vor, der ebenfalls BDSM-Erotik schreibt. Er heißt Claus H. Herrländer. Ich bin gespannt, ob ihr ihn schon kennt. Er hat bisher zwei Romane geschrieben: Das Dunkle Tagebuch, Teil 1: Herausgefordert und Teil 2: Preisgegeben. Beide sind bei Amazon als E-Book und als Taschenbuch erhältlich. Hier ist der Link zu einer Leseprobe. Der erste Band ist mit 4,5 Sternen bewertet, der zweite sogar mit glatten 5,0. Sehr vielversprechend!

Ich lese gerade Band 1 und bin fasziniert. Ich mag es, aus der Sicht eines Mannes zu lesen. Die erotischen Szenen sind sehr ansprechend und bringen mich in die richtige Schreibstimmung. Aber lest doch einfach selbst.

Noch etwas: Ich werde demnächst das Cover meines Romans bei Instagram zeigen – den Titel erfahrt ihr dann natürlich auch. Seid ihr neugierig?

Ach ja: Leseproben werde ich auf jeden Fall mitbringen, und wenn ich sie von Hand schreiben muss!

Trage Dich für meinen Newsletter ein und erhalte eine exklusive Kurzgeschichten-Sammlung

Erhalte gratis "Hot and Short" im pdf-Format, eine Sammlung von Geschichten rund um das Thema SM.

Ich gebe Deine E-Mail Adresse nicht weiter und Du erhältst von mir keinen Spam. Du kannst Dich jederzeit wieder abmelden.

Über margauxnavara

Autorin von BDSM-Romanen und Kurzgeschichten.
Dieser Beitrag wurde unter Autorenkollegen, BDSM abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Im Stress …

  1. Michael Behr sagt:

    Ich kann ja nur für mich sprechen, aber ich verzichte gerne auf die eine oder andere Kurzgeschichte, wenn ich dafür wieder einen tollen Roman aus deiner Feder bekomme! Deinen Kollegen kenne ich noch nicht, schaue ich mir aber gerne mal an.

    Ansonsten stelle ich fest, dass du inzwischen ja ein Social-Media-Hansdampf-in-allen-Gassen (ist das ein Wort?) geworden bist: Facebook, Instagram, Newsletter … nicht schlecht, Frau Specht! 🙂

  2. margauxnavara sagt:

    Tja, Michael, man muss mit der Zeit gehen …
    Nun ja, ich poste ja nicht gerade täglich. Und noch ist alles am Anfang. Aber Hauptsache, der ist gemacht!

    Übrigens bist du da gerade der Richtige: Blog, Facebook, Twitter …
    Und ja: Das ist ein Wort, kürzer: Social-Media-Manager 😉

Kommentar verfassen