Dieser Moment …

Dieser Moment, wenn unverhofft der Schmerz explodiert.

Nicht nur mein Äußeres berührt, nein, viel heftiger. Ein richtiger Schlag. Am liebsten auf den Arsch. So fest, dass dir die Hand wehtut. So fest, dass ich nicht nur quietsche, nicht nur vor Schreck zucke und aufschreie, sondern so fest, dass ich es durch meinen ganzen Körper spüren kann, dass mir die Tränen in die Augen schießen, dass ich bebe, dass ein Zittern mich überläuft, dass ich nass werde, dass ich klein werde, dass ich mich dir zu Füßen werfen will und dich anbetteln will. Dass ich hoffe, es kommen noch mehr davon.

Manchmal muss es so sein. Nicht immer.

Du spürst es nicht immer. Kein Wunder, du bist kein Hellseher.

Manchmal aber doch.

Dann ist es perfekt.

Ich weiß, dass nicht alle das verstehen.

Aber manche schon.

Willkommen bei mir, wenn du es verstehst oder es dir zumindest vorstellen kannst.

Über margauxnavara

Autorin von BDSM-Romanen und Kurzgeschichten.
Dieser Beitrag wurde unter BDSM, Spanking, Unterwerfung abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Dieser Moment …

  1. martin sagt:

    Es gibt so viele Varianten.
    Die Provokante. Als ob nichts wäre, ganz natürlich, eine Treppe hinauf.
    Der Po wippend, unter einem Kleid versteckt, sich hin und her bewegt.
    Und dein Liebster Dir hinterherblickt, nicht sicher, ob dies nun eine Einladung ist, für ein Stelldichein, oder nur die pure Provokation.
    In Erwartung, dein Kleid anhebt und dir gibt, was du magst. Einen Klaps auf den Po, oder einen festen Schlag, je nach dem.
    Oder den Körper über seine sitzenden Beine gelegt, sich seinen Untersuchungen hingeben und gespannt sein, was da noch so kommt.
    Oder eingebunden/festgebunden, in einem Spiel, an besagter Stelle viel blanke Haut und man weiß genau was dann passieren könnte.

    Ich könnte mir noch viele Situationen vorstellen.
    Man kann eine ganze Geschichte daraus machen.
    Sag mal, wie schaffst Du es, das einem der Kopf rattert.
    Das, was du kurz beschrieben hast, ist sicherlich sehr explosiv und was das Schönste ist, Du schreibst es einfach auf ein Blatt Papier.
    Lieben Gruß
    martin

    • margauxnavara sagt:

      Wie schön, dass der Post genau das mit dir macht, was er soll – dich anregen, deine Fantasie ans Laufen bekommen! Danke, das alleine ist ein ganz großes Lob, das ich gerne annehme!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.