Hunters Liste – eine neue Veröffentlichung

Ganz heimlich habe ich etwas hochgeladen … Etwas, das anders ist als sonst.

Anders im Sinne von: Keine reine Romance. Kein reines Erotik-Buch. So eine Mischung. Und doch irgendwie beides. Erotisch ist es, mit BDSM hat es auch zu tun, und tatsächlich gibt es auch eine Romance dabei. Nicht gleich und sicher nicht der übliche Typus von Kennenlernen, Probleme überwinden und glücklich sein bis ans Lebensende.

Anders halt. Hoffentlich genauso gut. Aber das musst du, wie immer, selbst beurteilen.

So, wie manche meine reine Erotik nicht lesen mochten (z.B. Sex on Board), andere nur sowas wie Unterweisung im Herrenhaus wollen und Dritte immer auf der Suche sind nach dem „neuen“ Hot and Dirty, so muss auch bei diesem jeder für sich entscheiden, ob es gut ist oder nicht.

Da es nur ein „halbes“ Buch ist (geschätzt 135 Seiten), biete ich es für nur 99 Cent an. Ob das immer so bleiben wird, weiß ich noch nicht. Wegen Kindle Unlimited wird es eine Zeitlang exklusiv auf Amazon bleiben, dann irgendwann auch für Tolino zu bekommen sein. Und als Taschenbuch dann, wenn drei Folgen beisammen sind.

Ach ja, das habe ich noch gar nicht erwähnt … Das wird eine Reihe. 12 Teile, um genau zu sein. Ein ganzes Jahr mit Hunter und Alice. Ob du es nach und nach liest oder auf einen Rutsch, überlasse ich dir. Ob dir 99 Cent oder 199 oder wie viel auch immer zu viel sind, überlasse ich auch dir.

Meine Testleser, die ich voller Panik angeschrieben habe, meinten jedenfalls, das sei so in Ordnung 😉 Wer es testen will, kann ja hier klicken und auf kaufen drücken. Oder leihen.

Ja, Autoren und Panik ist ein Thema, das so regelmäßig auftritt wie Striemen auf dem Hintern nach einem Schlag mit dem Rohrstock. Nicht abzuwenden. Mal tiefer gehend, mal nur oberflächlich, aber auf jeden Fall da.

Immer noch da, weil heute der Tag der Veröffentlichung ist. Fragt mich nächste Woche noch mal, dann kann ich sagen, ob die Striemen abgeklungen sind.

Was mich zu einem anderen Thema bringt: Ihr wisst schon, dass ich Autorin von Beruf bin, ja? Und dass ich deshalb auch Werbung mache für meine Bücher? Weil ich nämlich Geld damit verdienen will. Ja genau, mit deiner Sucht nach etwas zu lesen verdiene ich Geld. Hoffentlich. So, jetzt weißt du Bescheid und kannst mir nicht vorwerfen, ich hätte nichts gesagt.

Andere Dinge gibt es umsonst von mir. Zum Beispiel kleine Geschenke auf der Buchmesse in Leipzig. Nichts Großes (weil: siehe Absatz oben drüber – sonst ist mein Verdienst einfach weg), aber ein kleines Dankeschön an liebe Fans und Leser. Wer also so was haben will, sollte mich besuchen kommen. Halle 5, Stand E204. Eine Lesung gibt es auch, am Samstag um 14.30 Uhr. Was es immer gibt, sind Gespräche mit mir und gerne auch Bilder, wenn ich mich auch nicht als fotogen bezeichnen würde. Ein Lächeln auf jeden Fall und gern auch eine Umarmung. Ich bin halt der haptische Typ.

Und noch eine Lesung gibt es: Am Freitag Abend, also am 13.03., im Kätz. Das ist ein hedonistischer Club. Musste ich auch erst nachschauen … Also ein freizügiger Club, in dem man Party machen und  mit oder ohne Kinks rumlaufen und was auch immer anstellen kann. Kein ausdrücklicher BDSM-Club, aber das gehört ja inzwischen bei fast allem mit dazu, als wäre es eine Modeerscheinung. Offiziell ist Cosplay-Night, aber wenn du dich in dein BDSM-Outfit schmeißt oder dir eine Maske aufsetzt, kannst du als Catwomen gehen oder vielleicht auch als Mr. Grey. Keine Ahnung, ob das genügt. Kann ich dir erst hinterher berichten.

Mein Mann wird auf mich aufpassen, sollte jemand meinen, dass ich da auch mitmache … Nix da. Geht nicht. Weil, will er nicht. (Ich auch nicht, aber das ist ein anderes Thema). Vermutlich bin ich eh älter als alle anderen im Club zusammen. Aber das ist mir egal. Ich mach das jetzt. Ich zieh das durch. Auch mit schlotternden Knien.

So, genug geschwätzt. Irgendwie bin ich heute in einer eigenartigen Stimmung. Zu wenig Schokolade vermutlich (damit ich in mein Korsett reinpasse), zu wenig Sport (weil ich wie verrückt schreibe), zu wenig S… nein. DAS nicht! Ha!

Ich werde jedenfalls heute Abend ein Piccolöchen aufmachen und auf euch alle anstoßen. Ganz großzügig auch auf die, die nur hier mitlesen. Und auf die, die vielleicht doch denken, dass mein Buch nicht gut ist. Und auf die anderen sowieso. Auf die, die auf das Nächste warten, weil sie wissen wollen, wie es mit Alice und Hunter weitergeht …

Prost, ihr Lieben! Hoch die Tassen und die Stöcke und die Flogger! Lasst uns feiern!

Deine

Über margauxnavara

Autorin von BDSM-Romanen und Kurzgeschichten.
Dieser Beitrag wurde unter Alltag, Schreiben abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.