BDSM-Spielzeug-Dienstag: Armfessel

Bei einem Trip nach Gent fanden wir ein Goldstück von einem Sexshop – hell, freundlich, nicht mit Objekten vollgestellt, frauen- und kinkfreundlich. Und in diesem Sexshop fanden wir diese süße Armfessel.

Sie ist … hach. Seufz. Perfekt. Ja, ich gerate ins Schwärmen. Weil sie mich fesselt. Mehr als ’normale‘ Handfesseln, weniger als Bondage. Klar kann man das auch mit Seilen machen, aber so ist es noch mal hübscher. Und Sub will ja auch hübsch aussehen!

Außerdem ist sie weich und schwarz und … hübsch. Angenehm zu tragen und hach, sie sieht einfach gut aus. So gut sogar, dass ich von dieser Armfessel ein Trage-Video gemacht habe. Nicht professionell, aber so, dass ihr seht, wie es aussieht. Hübsch, oder?

Okay, okay, genug geschwärmt. Ich schätze, es gibt sie auch in deutschen Shops, vielleicht unter der Bezeichnung Arm-Korsett oder was auch immer. Ich nenne sie Armfessel. Sie ist aus Stoff, aber sehr stabil, auch das zierende breite Band ist stabil, die Ösen ordentlich gesetzt. Der Stoff hat ein Spitzenmuster, was zu ihrem Charme beiträgt. Wir beide griffen in dem Shop gleichzeitig danach – das ist eher selten.

Das besondere daran ist die Aufteilung. Es handelt sich nicht um einen einzigen ‚Sack‘, in dem dann die Arme aufeinander gepresst werden und auch nicht um zwei einzelne, die dann mit aufwändigen Karabinerhaken aneinandergehängt werden müssen. Diese Armfessel besteht aus zwei getrennten ‚Röhren‘, die dann mit einem breiten Band schön verschnürt werden können. Vor dem Körper. Kann sein, dass andere beweglich genug sind, das hinter dem Rücken zu schaffen – ich nicht. Aber meinem Mann gefällt es sowieso vorne besser …

Diese Armfessel wird ganz sicher noch häufig zum Einsatz kommen. Wie immer gehört das Schnüren schon zum Vorspiel. Liebe Doms, gebt euren Subs Zeit, in die richtige Stimmung, das richtige Mindset zu kommen. Geduldiges Einschnüren mit dem ein oder anderen Hinweis, was Mann gleich mit frau zu tun gedenkt, ist die beste Garantie auf eine feuchte und bereite Sub.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.