BDSM-Spielzeug-Dienstag – Kerzen

Ich habe schon mehrfach über Kerzen geschrieben, aber sie gehören unbedingt auch in diese Reihe. Mein Mann ist inzwischen auf schwarze umgestiegen, die Farbe gefällt ihm besser. Überhaupt kaufen wir nicht mehr unbedingt die sogenannten BDSM-Kerzen.

Aber da dies hier ja auch Anfänger lesen, weise ich explizit darauf hin, dass die Spezial-Kerzen, die man als BDSM-Kerzen zu kaufen bekommt, auf jeden Fall zu empfehlen sind. Diese werden nicht so heiß wie das Wachs normaler Kerzen. Also: Kauft sie im Fachhandel, dann gibt es auch nicht gleich Verbrennungen. Das kann nämlich durchaus passieren, und das ist dann ein Schmerz, der nicht mehr lustvoll ist, es sei denn, man ist Extrem-Masochist, oder wie immer man das nennt.

Für die Person, die die Macht über die Kerzen hat, gilt immer: Teste die Temperatur auf deiner eigenen Haut. Halte die Kerze zum Beispiel über deinen Unterarm, dann teste, wie schmerzhaft es ist. Klar soll es warm sein, oder eher heiß, es darf „brennen“, aber es soll eben nicht verbrennen. Wenn du das Wachs abreibst, und es bleibt eine Blase oder ganz dunkle Rötung, dann war es zu heiß.

Kerzen dienen eindeutig der Befriedigung von Lust-Schmerz. Das Auftreffen sorgt – je nach Ort des Auftreffens – für mehr oder weniger Schmerzen und für mehr oder weniger Lust. Deshalb bitte nicht einfach über die Brüste oder gar die Muschi kippen. Auch hier finde ich, dass weniger mehr ist. Ein langsames Annähern, unverhoffte Treffer, mal näher, mal weiter weg, sorgen dafür, dass Sub in einem Zustand der gespannten, auch ängstlichen und lustvollen Erwartung gehalten wird. Mit verbundenen Augen noch mehr als beim Zuschauen.

Bei unserer letzten Session hat mein Mann zwischen heißem Wachs und eiskalten Tropfen (von Eiswürfeln) abgewechselt. Ich konnte den Unterschied kaum spüren, erst hinterher hat er mir das verraten. Die Sinne spielen verrückt, können das tatsächliche Gefühl oft nicht mit der Erwartung in Einklang bringen.

Genau das ist es, was mich/uns fasziniert. Es ist echter Schmerz und zugleich eine Menge, die nur im Kopf passiert. Was sich so anfühlt, als wäre eben ein Liter Wachs auf einmal geflossen, waren in Wirklichkeit nur wenige Tropfen. Die Angst, gleich heißes Wachs auf der Klit zu haben, sorgt dafür, dass selbst die Tropfen, die noch einige Zentimeter entfernt auftreffen, schon als bedrohlich nah empfunden werden.

Wachsspiele lassen mich am ehesten ins Subspace gleiten oder bringen mich zumindest nahe. Am Anfang spüre ich jedem Tropfen nach, dann irgendwann übernehmen die Hormone oder was auch immer, und ich schwebe. Ach ja, ihr merkt, ich komme ins Schwärmen.

Ein weiterer Effekt ist auch die Optik. Mein Mann liebt den Anblick meines Körpers mit Wachstropfen darauf, seit neuestem eben in Schwarz. Es gibt verschiedenen Farben, man kann auch schöne Fotos machen und ihr werdet sicher irgendwann eine Lieblingsfarbe finden, die am besten zur Haut passt oder zur Stimmung oder zur Jahreszeit.

Gerade der Ausblick auf Herbst und Winter, der einzig richtigen Zeit zum Anzünden von Kerzen, lässt mir in mehr als einer Hinsicht warm werden.

Ach ja: Passt auf, dass ihr nicht die Bude abbrennt. Damit Dom auch mal die Hände freihat, könnt ihr zum Beispiel einen Behälter mit feinem Sand in die Nähe stellen. Darin kann man die Kerzen auch mal abstellen, ohne fummeln zu müssen und ohne dass Gefahr besteht, dass sie umfallen. Und wer Wert auf fleckenfreie Bettwäsche legt, sollte entweder ein altes Handtuch unterlegen oder z.B. ein großes Stück Tyvek, oder ein altes Laken. Das mag zwar im ersten Moment unsexy erscheinen, aber nichts ist mehr unsexy, als Bettwäsche mit roten Flecken drauf, die nicht mehr rausgehen. Da das Wachs auch mal spritzen kann, sollte die Unterlage etwas größer sein als die Person, die draufliegt.

Noch etwas. Es gibt beim Auftreffen riesengroße Unterschiede, je nachdem, wo die Tropfen auftreffen. Arme oder Schultern oder Beine sind nicht sehr empfindlich. Bauch und Brustbereich schon eher, Brüste noch mehr. Nippel und Schambereich sind mit Nerven ausgestattet, die schon feinste BErührungen weitergeben (das wisst ihr sicher), genauso ist dort das Schmerzempfinden am größten. Also bitte Vorsicht! Oder zum Beispiel die Kerze dort höher halten. Wachs sollte nicht direkt auf Schleimhäute auftreffen, aber das ist im Bereich der Muschi kaum zu vermeiden. Aber auch das tut echt weh! Rücken und Hintern eignen sich auch wunderbar, die vertragen mehr.

Und für die, die meinen, mehr würde auch mehr bringen: Sobald mal eine Wachsschicht auf der Haut ist, spürt man darauf auftreffendes Wachs praktisch nicht mehr. Also lieber eine dünne Schicht auf einer größeren Fläche, als einen dicken Panzer, der dann zwar nett aussieht, aber keine Wirkung mehr erzielt.

Puh, das ist ganz schön lang geworden. Dabei wollte ich doch noch eine Szene aus einem meiner Bücher anhängen … Na, dann lasse ich das mal. Eine sehr schöne Szene (darf ich das sagen?) findet sich in Love Me – The Hard Way

So, jetzt seid ihr dran. Habt ihr das schon ausprobiert? Spielt ihr jeden Tag damit? Welche Farben und welche Kerzen verwendet ihr?

Über margauxnavara

Autorin von BDSM-Romanen und Kurzgeschichten.
Dieser Beitrag wurde unter Anfänger, BDSM-Spielzeug abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Responses to BDSM-Spielzeug-Dienstag – Kerzen

  1. Uwe.K sagt:

    Hallo Margaux,

    vor einiger Zeit bin ich, über den Block von Kari auf deine Seite gestoßen. Vor einem Jahr hatte ich ein Buch von Sandra Henke in der Hand. Die Welt, die sie in ihren Büchern beschreibt, haben mich fasziniert. Ein Buch folgte dem andern, BDSM ließ mich nicht mehr los. Geht das eigentlich, wenn man aktiv kein BDSM betreibt? Manchmal habe ich das Gefühl, in einem Käfig zu sitzen, sehen kann ich alles, aber die Tür bleibt einfach zu.
    Das du und dein Mann einen Weg gefunden habt, eure Sexualität, so wir ihr sie wollt, auszuleben, finde ich super.
    Ich habe noch nicht viel auf deiner Seite gelesen, aber alleine deine Beschreibungen von Toys sind einfach klasse. Ich kann mir richtig vorstellen, welche Bilder und Gefühle sicherlich in deinem Kopf hochgekommen sind, als du die Texte geschrieben hast.. Echt geil. In jedem Fall habe ich mir jetzt Hot and Dirty heruntergeladen. Bin echt gespannt. Vielleicht schaffe ich es bis Sonntag, um noch an deinem Gewinnspiel teilnehmen zu können. Ansonsten muss ich mir für den 02.11 wohl noch selbst Karten besorgen. Vielleicht sehen wir uns im Park Inn.

    • margauxnavara sagt:

      Hallo Uwe,
      ja, das geht. Fürchte ich. Da ich nicht weiß, ob du in einer Beziehung bist oder nicht, möchte ich dir nicht den Rat geben, einfach mal zu einem Stammtisch zu gehen. Denn ich möchte dich ja nicht zum Betrügen oder zu einer Trennung aufstacheln. Für den Fall, dass du solo bist, ist das eine gute Alternative. Wenn du dich beim ersten nicht wohlfühlen solltest, versuche es bei einer anderen Stadt.
      Wenn du in einer festen Beziehung bist, kannst du/solltest du versuchen, das Thema zur Sprache zu bringen. Mal einen Porno anschauen und auf Szenen hinweisen, die dir gut gefallen? Oder gemeinsam Sexspielzeug aussuchen (online oder im Shop) und dabei auf die hinweisen, die dich anmachen? Eine Stelle aus einem Buch vorlesen, die dir gut gefällt?
      Es würde mich sehr freuen, dich in Köln zu sehen! Ach ja, viel Spaß beim Lesen 😉

      • Uwe.K sagt:

        Hallo Margaux,

        vielen Dank für deine Antwort. Ich möchte dir hier nicht mein ganzes Leben erzählen und damit langweilen. Eins muss ich direkt voraus schicken, ich liebe meine Frau. Wir sind schon viele Jahre verheiratet Ok. unser Sexleben ist gelinde gesprochen, so gut wie nicht vorhanden. Meine Frau lehnt leider jedes Gespräch darüber ab. Verlassen würde ich sie nie, dafür liebe ich sie zu sehr und könnte sie auch nicht betrügen. Ich habe vor einem halben Jahr begonnen, meine Fantasien in eine Geschichte zu kippen, für mich ein Ventil damit umzugehen. Vielleicht sollte ich doch noch mal das Gespräch suchen. Na ja, mal sehen. LG Uwe

  2. Anonymous sagt:

    Toller Beitrag 👍😍
    Wir verwenden bis dato nur BDSM-Kerzen. In rot und lila. Wir haben da mal einen mehrjahres Vorrat gekauft. 🤣
    Wusste ehrlich gesagt gar nicht, dass es die in schwarz gibt.
    Nein, jeden Tag verwenden wir sie nicht. Je nach Lust und Laune. Und zwar auch nach meiner Lust. Ja, ich werde von meinem Dom diesbezüglich meistens gefragt. Je nach Hormonstatus hat man mehr oder weniger Lust auf Hitze bzw ist da das Empfinden sehr unterschiedlich.
    Mein Dom ist zwar hart und unerbittlich, aber trotzdem sehr empathisch 😍.

    • margauxnavara sagt:

      Dankeschön für das Lob!
      Ja, die Hormone … Da sagst du was. Manchmal ärgere ich mich, weil ich an einem Tag so empfindlich bin und recht früh abbrechen muss, an anderen muss mein Mann abbrechen, weil es sonst seine Grenze überschreitet 😉

  3. Anima sagt:

    Schön beschrieben 💕 Dabei fällt mir ein, dass ich lange nicht mit Kerzen gespielt habe 🤔🙈 Wird mal wieder Zeit… 😇

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.