Von Katern und Katzen und sinnvollem Leben an sich

Catalina Cudd, Autorenkollegin mit Romanen voller Sex, Crime & Rock’n Roll, fragte mich, ob ich denn auch ein Haustier habe. Nein, eigentlich fragte sie, ob ich auch mit so einem Viech zusammenleben würde, das mir in die Tastatur sabbert oder mich am Schreiben hindert. Viech? Nein, natürlich nicht. Mistvieh? Äh, nein? Einen lieben Kater. Schwarz … Von Katern und Katzen und sinnvollem Leben an sich weiterlesen

Geständnis

Okay, okay, ich gebe es zu: Ich bin froh, dass Weihnachten vorbei ist. Und Silvester und Neujahr und überhaupt die Zeit zwischen den Jahren. Nicht zu vergessen den Jahresanfang mit allem, was dazugehört. Ich mag Weihnachten. Ehrlich. Aber leider bleibt gerade an diesen Tagen überhaupt keine Zeit zum Spielen. Man denkt, man hat Zeit ohne … Geständnis weiterlesen

Weihnachtliche Grüße

Liebe Leser, ich wünsche allen, die schreiben, Inspirationen; den BDSMlern Schlagwerkzeuge (für die einen in der Hand, für die anderen auf weichen, fleischigen Körperteilen); ganz besonderes Spielzeug für die intimen Momente im Leben für alle, die einen Partner zum Spielen haben, welcher Ausrichtung auch immer; ruhige Tage für alle Gestressten; Seelenbalsam für alle Genervten; Strafe für … Weihnachtliche Grüße weiterlesen