BDSM-Spielzeug-Dienstag – Analhaken

Ich gebe zu, dass dies ein Spielzeug ist, das wir aus Pornos abgeschaut haben …

Ist das schlimm? Ich denke nicht. Ich glaube eher, dass wir das nie einfach so gekauft hätten, weil man das Ding im Shop in die Hand nimmt und sich erst mal am Kopf kratzt. Was soll man damit anfangen? Wieso soll das gut sein?

Nun ja. Ähm. Was soll ich sagen?

 

So ein Analhaken (meist unter anal hook zu finden) ist gut. Macht Spaß. Klar kann man einfach einen Plug benutzen. Klar gibt es andere Analtoys. Aber dieser hat was. Man verwendet ihn ja nicht einfach so. Ich meine, man steckt ihn nicht in den Anus und das wars. Wie man unschwer an dem Loch am anderen Ende erkennt, kann man ihn in Bondage einbeziehen. Also entweder in die Fesselung selbst, oder man befestigt den Haken an der Decke, an den Haaren, am Bett … wo auch immer.

Und dann macht er etwas mit mir. Er ist gar nicht schmerzhaft, sondern führt zu diesem Klicken des Schalters in meinem Kopf. Ihn zu tragen ist demütigend. Klar, er stimuliert auch, aber ich glaube, das andere ist viel wichtiger dabei. Wie sieht das wohl aus? Wie wirkt es auf den Partner? Es hat etwas von Fisch am Haken. Wehrlosigkeit.

Unterwerfung.

Seltsam. Dies ist eines der Spielzeuge, die mich so richtig in die passende Geisteshaltung bringen. Wer mich mal getroffen hat, weiß sicher, dass ich im „normalen Leben“ nicht unterwürfig bin. Ich stehe meine Frau, führe Verhandlungen, kann mich durchsetzen. Muss ich ja auch, ich bin schließlich Geschäftsfrau, selbstständig tätig, muss verhandeln, darf mich nicht unterkriegen lassen.

Deshalb finde ich es um so erstaunlicher, dass es manchmal nur ganz wenig bedarf, um mich in das richtige „Mindset“ zu befördern, um meinen Alpha-Anteil auszuschalten, um mich von jetzt auf gleich in Stimmung zu bringen. Der Anblick dieses Dings schafft das. Ich werde feucht, wenn ich nur daran denke. Ganz ohne Schmerzen (die ich mag und brauche), ohne Worte (die ich liebe), ohne Halsband (das ich eher selten trage).

Ich wollte euch hier eine Leseprobe präsentieren und habe danach gesucht. Tatsächlich habe ich gar keine Stelle gefunden. Habe ich das noch nie verwendet? Na sowas! Dann wird es aber Zeit …

Verratet mir doch, ob ihr auch so ein spezielles Spielzeug habt, das euch schon beim Einführen oder Anlegen so anmacht, von dem ihr so richtig nass werdet (oder hart), das für euch die Essenz von BDSM so richtig darstellt.

Über margauxnavara

Autorin von BDSM-Romanen und Kurzgeschichten.
Dieser Beitrag wurde unter BDSM-Spielzeug, Unterwerfung abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.